AltersTrauma-Zentrum des Diak Klinikums Schwäbisch Hall und des Landkreisklinikums Crailsheim erfolgreich rezertifiziert

Seit 2016 kooperieren das Diak Klinikum und das Landkreisklinikum Crailsheim als Zentrum für Alterstraumatologie gemäß der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie. Für betagte und hochbetagte Menschen im Landkreis, die sich meistens durch Stürze unterschiedlichste Knochenbrüche zuziehen, ist ein solches Zentrum sehr wichtig. Dadurch wird eine optimale Behandlung der verletzten Patienten, die häufig besondere und spezifische Operationen und Therapien benötigen, ermöglicht.

Zweimal die Woche sind die Alterstraumatologie-Experten des Landkreisklinikums Crailsheim unter Leitung von Dr. Norbert Andrejew am Diak-Klinikum und zwei Mal die Woche sind die Schwäbisch Haller Unfallchirurgen in Crailsheim und kümmern sich dort um die Patienten. Professor Dr. Stefan Huber-Wagner, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Wirbelsäulenchirurgie und Alterstraumatologie am Diak-Klinikum in Schwäbisch Hall zeigt sich erfreut über die erfolgreiche Rezertifizierung des Zentrums, bei der es außerordentlich hohe Anforderungen zu erfüllen gilt: „Erwiesener Maßen profitieren die Patienten von einem Alterstraumatologischen Zentrum erheblich, denn sowohl die Ärzte als auch Pflegekräfte sind speziell geschult für die Bedürfnisse der Menschen.“

Diakoneo Diak Schwäbisch Hall gGmbH

www.diak-klinikum.de

www.diakoneo.de

Facebook: www.facebook.com/dasdiak
Instagram: @diakoneo_dasdiak_sha

Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gGmbH
Geschäftsführung: Michael Kilb
Sitz: Schwäbisch Hall
Rechtsform: GmbH
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart, HRB 571831
Ein Unternehmen der Diakoneo Diak Schwäbisch Hall gGmbH
Das Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall unterhält eine kooperative Partnerschaft mit dem Landkreis-Klinikum Crailsheim.
www.diakoneo.de