Newsletter der MEDICA

| Webansicht

| English

| Drucken

Kopfgrafik MEDICA-Newsletter

Gesundheitsüberwachung durch Hautspektroskopie

Sehr geehrte Damen und Herren,

In der Zusammenarbeit zwischen Lasor Sensors Labs und dem Ferdinand-Braun-Institut wurde das innovative Raman-Sensor-System entwickelt, das nichtinvasive Methoden zur Gesundheitsüberwachung ermöglicht. Initiiert von Dr. Bernd Sumpf und seinem Team, nutzt es die Messung der Carotinoid-Konzentration in der Haut, um neue Diagnosewege zu erschließen.
In unserem Interview mit ihm beleuchten wir, wie diese Technologie insbesondere in der Chemotherapieüberwachung und der Betrachtung der Ernährungsgesundheit Anwendung findet.

Viel Spaß beim Lesen!

Tim Plato
Redaktion MEDICA.de

PS: Cir.Log und die Fortschritte in der “Sterilgutaufbereitung durch KI-gestützte Erkennung” von OP-Instrumenten zeigen eine wichtige Entwicklung in der Kooperation zwischen der Charité Facility Management GmbH und dem Fraunhofer IPK, um Effizienz und Sicherheit in Krankenhäusern zu erhöhen.

Inhalt

pfeil_schwarz_re.gif Interview: Nichtinvasive Überwachung des Gesundheitszustands
pfeil_schwarz_re.gif Use Case: KI-basierte Erkennung von OP-Instrumenten mit Cir.Log
pfeil_schwarz_re.gif Newsletter-Service
Bild: Banner mit dem Text: Das MEDICA-Magazin - 365 Tage im Jahr; Copyright: Messe Düsseldorf

Raman-Sensor-System: nichtinvasive Überwachung des Gesundheitszustands

Interview – LAB & DIAGNOSTICS

Bild: Eine Frau liegt mit einem Haarnetz bedeckt auf dem Rücken und wird mit einem Messgerät auf der Gesichtshaut untersucht.
Das Raman-Sensor-System eröffnet neue Überwachungsmöglichkeiten für den medizinischen Gesundheitszustand, indem es präzise die Carotinoid-Konzentration in der Haut misst – ein möglicher Indikator für die Gesundheit. Diese Technologie bietet einen nichtinvasiven Einblick in die Ernährungsgewohnheiten und den Gesundheitszustand, mit dem Potenzial, die Effektivität von Chemotherapien zu überwachen.
Hier geht es zum Interview

pfeil_schwarz_re.gif Raman-Sensor-System: nichtinvasive Überwachung des Gesundheitszustands
pfeil_schwarz_re.gif Alle Beiträge aus der Erlebniswelt LAB & DIAGNOSTICS im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben pfeil_schwarz_top.gif

Sterilgut: KI-basierte Erkennung von OP-Instrumenten mit Cir.Log

Use Case – DIGITAL HEALTH

Bild: Chirurgische Instrumente liegen in einem Metallkorb; Copyright: Chalabala
Das Projekt Cir.Log zwischen der Charité Facility Management GmbH (CFM) und dem Fraunhofer IPK zielt darauf ab, die Effizienz in der Sterilgutaufbereitung von Krankenhäusern zu steigern und die Patientensicherheit zu erhöhen. Im Kern geht es darum, einen reibungslosen Übergang von altbekannten Methoden zu einem effizienteren, technologiegestützten System zu schaffen.
Hier geht es zum Use Case

pfeil_schwarz_re.gif Sterilgut: KI-basierte Erkennung von OP-Instrumenten mit Cir.Log
pfeil_schwarz_re.gif Alle Beiträge aus der Erlebniswelt DIGITAL HEALTH im MEDICA-Magazin finden Sie hier
Nach oben pfeil_schwarz_top.gif

HybridVITA: KI-Anwendung verbessert die Behandlung von Psoriasis

News

DIGITAL HEALTH

560x315-digitale-diagnostik-schuppenflechte.jpg
Ein innovatives Projekt am Universitätsklinikum Würzburg zielt darauf ab, durch digitale Technologien die Betreuung von Psoriasis-Patientinnen und -Patienten zu personalisieren und zu verbessern.
pfeil_schwarz_re.gif mehr lesen
Nach oben pfeil_schwarz_top.gif

Forschungsprojekt untersucht Raumklimaeinfluss auf Patientengenesung

News

MED TECH & DEVICES

560x315-raumklima-krankenhaus.jpg
Ein neu gestartetes Forschungsprojekt, geführt von der Technischen Universität Berlin in Kooperation mit der TU Braunschweig und der Charité – Universitätsmedizin Berlin, widmet sich der Frage, wie das Raumklima und die Luftqualität die Genesung von Patientinnen und Patienten beeinflussen.
pfeil_schwarz_re.gif mehr lesen
Nach oben pfeil_schwarz_top.gif

Knochenbruchheilung durch smarte Implantate mit Mikro-Massage

News

MED TECH & DEVICES

560x315-smart-implantat-beinknochen.jpg
Die Universität des Saarlandes präsentiert einen Durchbruch in der medizinischen Technik: Smarte Implantate, die nicht nur Knochenbrüche stabilisieren, sondern auch aktiv den Heilungsprozess fördern.
pfeil_schwarz_re.gif mehr lesen
Nach oben pfeil_schwarz_top.gif

KI & Digitale Transformation. Einfach. Verstehen. Umsetzen.

Bild: Banner für das Navigator Festival; Copyright: Messe Düsseldorf
Generative KI verändert Geschäftsmodelle und Arbeitsweisen tiefgreifend. Doch was bedeutet das ganz konkret für Unternehmen und ihre Teams? Erfahren Sie auf diesem KI Business-Festival am 24. – 25. April 2024 im CCD Düsseldorf von Expert:innen aus den Bereichen Digitalisierung und Transformation, welche Chancen und Auswirkungen KI mit sich bringt und wie sich Unternehmen und ihre Teams bestmöglich dafür aufstellen.

Neben Keynotes bekannter Digital-Visionär:innen wie Dr. Holger Schmidt aka „Der Netzökonom“ und der Future-Skills Expertin Prof. Dr. Yasmin Weiß erleben Sie in praxisnahen Formaten und Live Demos u.a. von Microsoft, META, Alibaba und Google digitale Zukunftstechnologien hautnah.

Sichern Sie sich jetzt mit dem Gutscheincode pkhngpwf eine Vergünstigung von 25 % auf den regulären Ticketpreis.

pfeil_schwarz_re.gif Zum Navigator Festival
Nach oben pfeil_schwarz_top.gif

Newsletter-Service

Ihnen gefällt dieser Newsletter? Dann empfehlen Sie uns bitte weiter: Schicken Sie diesen Newsletter oder den Link www.MEDICA.de/news_login_1 an Bekannte oder Kollegen.

Bei Schwierigkeiten mit der Bestellung schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an redaktion.

Nach oben pfeil_schwarz_top.gif
Impressum

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz, Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf

Tel: +49 211 4560-01
Fax: +49 211 4560-668
www.messe-duesseldorf.de
info

Amtsgericht Düsseldorf HRB 63

Geschäftsführung: Wolfram N. Diener (Vorsitzender), Bernhard J. Stempfle, Erhard Wienkamp

Vorsitzender des Aufsichtsrats: Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller

Die Messe Düsseldorf GmbH verarbeitet sich auf Sie beziehende personenbezogene Daten. Nähere Informationen – auch zu Ihren Rechten – erhalten Sie in den Datenschutzbestimmungen der Messe Düsseldorf GmbH. Diese sind einsehbar unter privacy oder auf postalischem Wege an Messe Düsseldorf GmbH, G2-RV, PF 101006, 40001 Düsseldorf, Deutschland, widersprechen.

Facebook

LinkedIn

YouTube

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten möchten, dann klicken Sie bitte hier.

md-logo-600x76.png

nl_empty.cgi?mpage=141019O3091771