Rotenburg, 01. April 2021 – Sie haben es geschafft! – 20 frisch examinierte Pflegefachkräfte haben ihre Zeugnisse an der Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflegeschule am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg im kleinen feierlichen Rahmen entgegengenommen. Besonders erfreulich: 16 Absolventen bleiben dem Diakonieklinikum treu.

 

Zum dritten Mal wird das Examen im gebührenden Abstand und unter Berücksichtigung der Hygieneregeln überreicht. Nach einer kurzen Andacht durch Diakonin Margot-Jutta Kruse gratulierten Schulleiterin Susanne Herrmann, Pflegedirektor Olaf Abraham und Lars Wißmann, Theologischer Direktor, zum bestandenen Examen. Es waren drei lehrreiche Ausbildungsjahre für die Examinierten. „Im vergangenen Jahr war alles anders, die Pandemie bestimmte unseren Alltag“, so Herrmann. Neben Fachwissen in pflegerischen und medizinischen Bereichen erwarben die Absolventen in ihrer Ausbildung soziale und kommunikative Kompetenzen. Der Pflegeberuf verlangt viel, gibt aber auch viel zurück. „Helfen macht glücklich“, betonte Susanne Herrmann und fügte hinzu: „Beim aktiven Helfen werden Glückshormone ausgeschüttet. Vom Helfen profitiert somit nicht nur der Hilfeempfänger, sondern auch der Geber der guten Gaben.“

 

Ein besonderes Highlight der Examensfeier waren die Videobotschaften von Lehrern und Pflegefachkräften, die mit Herz und Witz vorgetragen wurden. Die Kursleitungen Sabine Kus, Michelle Presch und Georg Dorny überreichten zusammen mit Schulleiterin Susanne Herrmann ihren Schützlingen die Abschlusszeugnisse. Insgesamt haben 20 Prüflinge ihr Examen abgelegt: neun Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, drei Gesundheits- und Krankenpfleger, sieben Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und ein Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger. Die Absolventen kommen nicht nur aus Rotenburg, sondern unter anderem auch aus Lauenbrück, Verden, Visselhövede, Walsrode und Zeven.

 

Im April, August und Oktober beginnt jeweils ein neuer Jahrgang im Rahmen der generalistischen Ausbildung. Eine neue zeitgemäße Pflegeausbildung, die die bisherigen Ausbildungen der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege verbindet. Bewerbungen sind willkommen. Weitere Informationen gibt es bei Susanne Herrmann, Leitung der Berufsfachschule Pflege am Agaplesion Diakonieklinikum Rotenburg, unter der Rufnummer (04261) 77 – 22 57 oder E-Mail bfs-pflege@diako-online.de.

 

Die Absolventen: Sascha Alberg, Mareike Alfs, Gilgamesch Beer, Isabell Beglau, Svenja Bohling, Sanja-Marlen Cordes, Lara Dreyer, Insa Greb, Katharina Häring, Julia Hünecke, Petra Junge, Thessa Klettberg, Ismaila Kone, Kristine Krumpane, Alexandra Künnecke, Ferdaus Nabi, Lia Otto, Nazala Silmi Sabilla, Michelle Seefried und Anne Wieters

 

BU: Der Kurs 18A/18Aki feiert sein Examen an der Gesundheits- und Kranken-/Kinderkrankenpflegeschule am Diakonieklinikum.