Pressemitteilung 11

12. März 2021

 

Klinikum Mutterhaus ist herausragende Klinik für Schulterchirurgie

Orthopädische Belegabteilung des Orthopaedicums Trier auf Bestens-Liste des Patienteninformationsportals Klinik Kompass

Das Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gehört deutschlandweit zu den herausragenden Kliniken für Schulterchirurgie. Dies ist das Ergebnis einer Recherche von Klinik Kompass – einem Informationsportal für Patienten. Möglich gemacht hat diese Auszeichnung das Ärzteteam des Orthopaedicums Trier, das die orthopädische Abteilung in Trier-Ehrang als Belegabteilung führt. „Das gesamte Team freut sich sehr über diese Auszeichnung”, sagt Schulter-Spezialist Dr. med. Christian Fink.

Er und seine Kollegen Dr. med. Gangolf Lehnert und Dr. med. Bert Laux vom Orthopaedicums Trier führen auf der orthopädischen Belegabteilung des Klinikums Mutterhaus mehr als 400 Schulter-OPs pro Jahr durch. „Das spricht für die große Erfahrung und Expertise unserer Ärzte”, sagt Fink.

Außerdem gaben die Patienten überdurchschnittlich gute Bewertungen ab und würden die Schulterchirurgen weiterempfehlen. Auch bei der Patientensicherheit schneidet das Klinikum gut ab: 49 von 55 Kriterien für eine umfassende Hygiene sind laut dem letzten Qualitätsbericht für Krankenhäuser erfüllt. Dies ergab eine große Umfrage der Weissen Liste in Zusammenarbeit mit der Barmer Ersatzkasse und der AOK (u.a.).

Top-Kliniken für Schulterchirurgie in Deutschland

dr_christian_fink

Dr. med. Christian Fink und seine Kollegen des Orthopaedicums Trier haben 2019 mehr als 400 Schulter-OPs im Klinikum Mutterhaus Ehrang durchgeführt.

Foto: Orthopaedicum Trier

 

Siegel-Signatur_web

Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen gGmbH,
Akademisches Lehrkrankenhaus der Johannes Gutenberg-
Universität Mainz,
Feldstraße 16 – – D-54290 Trier,
Handelsregister Wittlich HRB 40295,
Geschäftsführer: Dr. med. Christian Sprenger, Oliver Zimmer
Vorsitzende des Aufsichtsrates: Sr. M. Elisabeth Mues.

 

Besuchen Sie unsere neue Karriereseite: www.karriere-mutterhaus.de