Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim: weitere Station nimmt Betrieb wieder auf

 

Keine nachgewiesenen Infektionen über das Wochenende

 

Lahr, 8. Februar 2021 – Das Ortenau Klinikum in Lahr hat heute eine weitere Station wiedereröffnet, die in den vergangenen Tagen wegen vermehrter Infektionen vorübergehend keine Patienten mehr aufnehmen konnte. Damit sind in Lahr derzeit nur noch zwei von 18 Stationen vorläufig heruntergefahren. Unabhängig davon ist die Klinik aufnahmebereit. Insbesondere die Notfallversorgung ist umfassend gewährleistet. Auch nimmt die Geburtshilfe weiterhin schwangere Frauen zur Entbindung auf.

 

Am Ortenau Klinikum in Ettenheim ist die Versorgung von Notfallpatienten weiterhin gewährleistet. Der ambulante Betrieb wie beispielsweise Sprechstunden und ambulante Termine findet statt. Die Klinik plant ein Hochfahren einer der beiden Stationen bereits für den 22. Februar, sobald eine ausreichende Personalbesetzung sichergestellt ist. Derzeit sind 23 der rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim im Bereich der Pflege wegen einer Corona-Erkrankung und zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Kontaktpersonen in Quarantäne.

 

„An beiden Häusern wurde über das Wochenende keine neue Infektion nachgewiesen“, so Verwaltungsdirektor Christof Mutter. „Das Infektionsgeschehen scheint damit gestoppt zu sein.“ Vorsorglich habe die Klinik für diese Woche dennoch keine Elektivpatienten einbestellt. „Wir wollen erst ganz sicher sein, dass das Infektionsgeschehen beendet ist und voraussichtlich ab nächsten Montag wieder elektive Eingriffe vornehmen“, so Mutter.

 

 

 

cid:<a href=

 

ORTENAU KLINIKUM

Weingartenstraße 70

77654 Offenburg

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

Das Ortenau Klinikum ist ein Eigenbetrieb

des Ortenaukreises. Geschäftsführer ist Christian Keller.

 

cid:<a href=

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

www.ortenau-klinikum.de