Duisburg. Zum Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar macht der Kinder- und Jugendhospizdienst am Malteser Hospizzentrum St. Raphael auf die besonderen Belange von Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern aufmerksam. Die Corona-bedingten Einschränkungen treffen diese Familien besonders hart: Psychosoziale Hilfe, praktische Unterstützung, Therapien oder einfache Momente der Entspannung fallen für viele Eltern und Kinder weg. Auch die ehrenamtlichen Helfer des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes, die die Familien normalerweise durch regelmäßige Besuche entlasten, können derzeit nur auf Distanz helfen. „Das klappt über Videotelefonie und Briefe zwar recht gut, ersetzt den persönlichen Kontakt aber nicht“, sagt Walter Tewes, Leiter des Kinder- und Jugendhospizdienstes am Malteserstift St. Raphael. Deshalb appelliert er an die Menschen im Freundeskreis oder der Nachbarschaft: „Es sind die kleinen Gesten, die in diesen Zeiten helfen: Einkaufen gehen für die Familie, einen Kuchen vor die Türe stellen, eine selbstgebastelte Postkarte schreiben statt einer Handy-Nachricht. Jede Form der Ablenkung ist willkommen.“

Um den 23 Familien, die der Malteser Kinder- und Jugendhospizdienst derzeit begleitet, ein kleines Lächeln ins Gesicht zu zaubern, haben die Mitarbeitenden Päckchen mit aufmunterndem Inhalt gepackt: Die grünen Bänder dienen als Zeichen der Verbundenheit und Solidarität mit den Betroffenen und können ans Handgelenk, an Fenster oder Autoantennen gebunden werden. Ein symbolischer Ersatz-Geduldsfaden soll die Familien daran erinnern, dass es gerade in ihrer schwierigen Situation in Ordnung ist, wenn der Geduldsfaden einmal reißt. Die bunten Lutschpastillen sind „Glückspillen“, die die Stimmung in dieser herausfordernden Zeit ein wenig aufhellen können – und sind im Gegensatz zu anderer Medizin süß und vollkommen nebenwirkungsfrei.

Malteser Deutschland gemeinnützige GmbH

Malteser Wohnen & Pflegen gemeinnützige GmbH
Büro-/Postanschrift: Johannisstraße 22
47198 Duisburg-Homberg
www.malteser-pflegekompetenz.de

Malteser Deutschland gemeinnützige GmbH
Malteser Wohnen & Pflegen gemeinnützige GmbH
Sitz: Köln, AG Köln HRB 100153
Geschäftsführer: Verena Hölken, Roland Niles

BU 1 (v.l.): Walter Tewes, Leiter des Kinder- und Jugendhospizdienstes am Malteserstift St. Raphael, und Mitarbeiterin Andrea Kleinefehn haben die bunt gefüllten Päckchen auf den Weg gebracht, damit sie die betroffenen Familien pünktlich zum Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar erreichen. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von Benno Bärenstark, dem Maskottchen des Malteser Kinder- und Jugendhospizdienstes.