Seit April ist das Adipositaszentrum des Universitätsklinikums Freiburg am neuen Standort am Campus Bad Krozingen zu finden

Seit Donnerstag, 1. April befindet sich die Sektion für Adipositas und Metabolische Chirurgie der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Universitätsklinikums Freiburg in neuen und größeren Räumlichkeiten am Campus Bad Krozingen. „Jetzt können wir unsere Kapazitäten bei den Sprechstunden und Operationen ausbauen“, sagt Sektionsleiter Prof. Dr. Goran Marjanovic. Jährlich behandeln Marjanovic und sein Team über 250 Patient*innen mit Adipositas mittels minimalinvasiver Operationstechniken – Tendenz stark steigend. „Die Vergrößerung erleichtert eine stabile und zuverlässige OP-Planung ungemein“, erklärt Marjanovic. Zudem verkürzt sich die Wartezeit auf einen OP-Termin für Patient*innen.

Patient*innen werden bei ihrem stationären Aufenthalt in geräumigen Zimmern untergebracht, die den besonderen Anforderungen der Adipositas entgegenkommen. Einen weiteren Vorteil sieht Marjanovic in der besonderen Atmosphäre am Campus Bad Krozingen: „Die Räumlichkeiten sind toll ausgestattet und bieten unseren Patient*innen nach der Operation ein ruhiges Umfeld für eine schnelle Genesung.“ Spezielle radiologische Untersuchungen und Magenspiegelungen erfolgen weiterhin in Freiburg.

Die Sprechstunde findet montags bis freitags von 12 Uhr bis 16 Uhr in der Chirurgischen Ambulanz am Campus Bad Krozingen, Südring 15 in Bad Krozingen statt.

Weitere Informationen: www.uniklinik-freiburg.de/chirurgie/schwerpunkte/adipositaschirurgie

 

Bildunterschrift 1: Die Sektion für Adipositas und Metabolische Chirurgie unter Leitung von Prof. Dr. Goran Marjanovic befindet sich ab sofort am Campus Bad Krozingen.

Bildquelle: Universitätsklinikum Freiburg/Britt Schilling

Bildunterschrift 2: Geräumige Zimmer unterstützen die Genesung nach dem chirurgischen Eingriff.

Bildquelle: Universitätsklinikum Freiburg/Britt Schilling