25 Jahre Lebertransplantationen an der Universitätsmedizin Rostock

Lebertransplantationen ermöglichen normales Leben / Einziges Transplantationszentrum in MV bietet komplizierte Operation an

Rostock – Vor 25 Jahren, am 8. März 1996, bekam Riccardo Böttcher auf der Intensivstation die erlösende Nachricht: „Wir haben eine Spenderleber für Sie!“ Dann musste alles ganz schnell gehen: Auf die Verlegung in die Chirurgie der Universitätsmedizin Rostock folgte die Operation. Das Team um Prof. Dr. Ulrich Hopt und Prof. Dr. Wolfgang Schareck, damals verantwortlich für die Lebertransplantation in der Chirurgie der Universitätsmedizin, führte die erste Operation dieser Art in Rostock durch. Die Transplantation im Jahr 1996 war ein Meilenstein. Inzwischen sind an der Unimedizin 200 Lebern transplantiert worden. Der damalige erste Patient Riccardo Böttcher hat immer noch dieselbe Leber, ist berufstätig und hat eine gute Lebensqualität.

„Wir sind als einziges Transplantationszentrum in Mecklenburg-Vorpommern auf solche umfangreichen und komplizierten Eingriffe spezialisiert, die schwerkranken Menschen wieder ein normales Leben ermöglichen“, sagt Prof. Dr. Clemens Schafmayer, Direktor der Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie. Behandelt werden auf diese Weise die akute Leberzirrhose, Fehlbildungen, Stoffwechselstörungen oder akuter Leberausfall etwa nach Vergiftungen. Seit einigen Jahren wird auch Leberkrebs mit einer Transplantation therapiert, wenn er sich auf die Leber begrenzt. Diese Behandlung besteht ebenfalls an der Unimedizin Rostock als einzigem zertifiziertem Leberkrebszentrum in Mecklenburg-Vorpommern.

Seit 2020 wird das Lebertransplantationsprogramm von PD Dr. Sebastian Hinz von der Abteilung für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie geleitet. „Die guten Ergebnisse, die wir in Rostock für unsere Patienten erreichen, beruhen auf der engen interdisziplinären Zusammenarbeit mit der Klinik für Gastroenterologie unter der Leitung von Prof. Georg Lamprecht“, verdeutlicht Transplanteur Hinz den übergreifenden Austausch der Experten.

„Jede Leber, die wir transplantieren, ist eine neue Lebenschance für den Patienten und damit etwas wirklich Einzigartiges“, so Schafmayer.

 

Universitätsmedizin Rostock
Ernst-Heydemann-Straße 8
18057 Rostock

susanne.schimke@med.uni-rostock.de
www.med.uni-rostock.de
www.facebook.com/UnimedizinRostock
www.instagram.com/UnimedizinRostock

 

Bildunterschrift: Bildunterschrift: Noch immer miteinander verbunden: das Team des Transplantationszentrums und Patient Riccardo Böttcher: PD Dr. Sebastian Hinz, Dr. Martin Philipp, Oberarzt in der Gastroenterologie, Transplantationskoordinatorin Ramona Heiden, Prof. Wolfgang Schareck, Prof. Clemens Schafmayer, Patient Riccardo Böttcher, Prof. Georg Lamprecht.

Bildquelle: Unimedizin Rostock