Fußballerjugend läuft für junge Patienten

2000-Euro-Spende geht an Rostocker Kinder- und Jugendklinik

 Rostock/Hansaviertel – Bei einem Spendenlauf hat die Fußballerjugend vom SV Warnemünde Fußball e.V. Geld für die Rostocker Kinder- und Jugendklinik gesammelt. In drei Wochen haben die C-Spieler insgesamt 1.511 Euro erlaufen. Die OstseeSparkasse Rostock rundete schließlich auf 2.000 Euro auf. „Es ist großartig, dass sich die Nachwuchssportler für unsere jungen Patienten engagieren und, dass sie in dieser herausfordernden Zeit an diejenigen denken, die ihre Unterstützung benötigen“, bedankt sich Klinikdirektor Prof. Dr. Jan Däbritz. Von dem Geld will er unter anderem Spielsachen für die Stationen anschaffen.

 Fußballtrainer Alexander Bode hat die Spende stellvertretend für alle jungen Sportler an die Klinikleitung übergeben: „Wir freuen uns, den Kindern und Jugendlichen etwas Gutes zu tun, die im Krankenhaus und nicht zu Hause sein können.“

 Mehr Informationen unter: www.kinderklinik.med.uni-rostock.de

Bildunterschrift: Mike Frahm (v.l., Vorstand SV Warnemünde), Prof. Dr. Jan Däbritz (Klinikdirektor), Muaz Hillal (Captain C-Jugend), Alexander Bode (Trainer), Alexandra Giering (Medizinische Fachangestellte in der Notaufnahme) und Thomas Westenberger (Trainer).

 Bildquelle: Unimedizin Rostock