Das Brustzentrum Lippe war im Jahr 2005 das erste anerkannte Brustzentrum des Landes Nordrhein-Westfalen. Nun wurde es zum sechsten Mal in Folge von der Ärztekammer Westfalen-Lippe rezertifiziert.

Das Brustzentrum Lippe am Klinikstandort Lemgo ist eines von insgesamt 23 Brustzentren in Nordrhein-Westfalen, die durch die Ärztekammer Westfalen-Lippe zertifiziert sind. Alle Zentren zeichnen sich durch standardisierte Versorgungsstrukturen, leitliniengerechte Diagnostik und Therapie, interdisziplinäre und sektorenübergreifende Teamarbeit sowie einem besonderen Fokus auf Prävention und Früherkennung aus.

Rund 70.000 Patientinnen werden hierzulande jährlich mit der Diagnose Brustkrebs konfrontiert. Das sogenannte Mammakarzinom ist somit die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in Deutschland. Obwohl die Neuerkrankungsrate stetig ansteigt, sind die Todesfälle aufgrund einer Brustkrebserkrankung in den letzten Jahren rückläufig. Dieser positive Trend ist auf den optimierten Ausbau der Früherkennungsuntersuchungen sowie auf verbesserte Therapiemöglichkeiten zurückzuführen.

v.l.n.r.: Simone Sasse (Breast Care Nurse), Dorothé Düpont (Leiterin des Brustzentrums Lippe) und Daria Gordienko (Zentrumskoordinatorin), freuen sich über das erneute Zertifikat der Ärztekammer Westfalen-Lippe.

© Klinikum Lippe

Christian Ritterbach
Leitung Unternehmenskommunikation / Pressesprecher
_______________________________________________

Klinikum Lippe GmbH
Röntgenstraße 18 | 32756 Detmold
Christian.Ritterbach@klinikum-lippe.de
www.klinikum-lippe.de

 

be