Kreiskliniken gründen spezialisiertes Zentrum für die Diagnostik und Behandlung von Lebererkrankungen

 

Erkrankungen der Leber benötigen oft eine hochspezialisierte Diagnostik und fachübergreifende Therapie. Um die Qualität der Versorgung von Patienten mit Erkrankungen der Leber zu verbessern, ist an den Kreiskliniken Herford-Bünde ein interdisziplinäres Leberzentrum etabliert worden – das bislang einzige in OWL.

Einmal in der Woche treffen sich die Chefärzte der Uniklinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie, der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie und Neuroradiologie, der Klinik für Gastroenterologie und der Klinik für Onkologie des Klinikums zur Fallbesprechung, das sogenannte Leberboard. Ebenfalls nehmen als Partner im Leberzentrum die Chefärzte der Nuklearmedizin, Pathologie und Strahlentherapie des Klinikums sowie aus dem Lukas Krankenhaus die Chefärztin der Medizinischen Klinik I an dieser Besprechung teil. So sind insgesamt sieben verschiedene Fachdisziplinen in die interdisziplinäre Betreuung der Patienten eingebunden und entscheiden gemeinsam über die notwendigen Diagnosemaßnahmen und die Wahl der geeigneten Therapie.

Die Bandbreite der Behandlungsmöglichkeiten reichen über Chemo- und molekulare Therapien, minimalinvasive radiologisch-interventionelle Verfahren, lokale Bestrahlungen bis zur nuklearmedizinischen Diagnostik und Therapie. Eine weitere Besonderheit sind blutsparende Leberoperationen, die im 3D-Verfahren mit den Radiologen geplant werden. Bei der Therapieentscheidung ist der Wunsch des Patienten immer mitentscheidend, vor allem aber der Gewinn an Lebensqualität und Lebenszeit. So kann die Behandlung je nach Erkrankung und Verlauf sehr unterschiedlich sein, „jedoch immer mit dem Ziel, die individuell bestmöglichen Ergebnisse für unsere Patienten zu erzielen”, sind sich die Mediziner einig.

Für die Patienten mit einer Leberkrankung und auch für die zuweisenden Ärzte ist am Klinikum Herford eine interdisziplinär geführte Sprechstunde eingerichtet worden, die von den Fachärzten aller beteiligten Disziplinen geführt wird. Eine Kontaktaufnahme ist montags bis freitags von 08.00 bis 15.00 Uhr über das Chefarztsekretariat der Klinik für Radiologie, Tel. 05221 941461, sowie über das Chefarztsekretariat der Uniklinik für Chirurgie, Tel. 05221 942421, möglich.

Monika Vogel

Leitung, Pressesprecherin
Unternehmenskommunikation
Kreiskliniken Herford-Bünde AöR

Standort: Klinikum Herford

Schwarzenmoorstraße 70

D-32049 Herford

www.kreiskliniken-herford-buende.de

GE