Praxisanleitende für eine gute Ausbildung

Die Corona-Pandemie hat noch einmal mehr in den Fokus gerückt, wie wichtig Pflegeberufe für unsere Gesellschaft sind. Daher hat das LVR-Bildungszentrum für Pflege & Gesundheit Viersen und Mönchengladbach die Zahl der Ausbildungsplätze noch einmal erhöht, um noch mehr neue Pflegefachkräfte auszubilden und so für Nachwuchskräfte zu sorgen.

Um den angehenden Pflegefachmännern und –frauen eine bestmögliche Vorbereitung auf den Beruf bieten zu können, arbeitet die Schule mit Praxisanleitenden an den LVR-Kliniken Viersen, Mönchengladbach und Orthopädie Viersen zusammen. Diese Position wird von ausgebildetem Pflegepersonal mit einer speziellen Weiterbildung zur Praxisanleitung besetzt.

Praxisanleitende dienen als Bindeglied zwischen den Schüler*innen, der Schule und der Praxis. Gerade die Anleitung spielt dabei eine wichtige Rolle, bei denen die Auszubildenden auf den Stationsalltag vorbereitet werden. Denn den Gesamtüberblick und das Übernehmen von Verantwortung in einem systemrelevanten Beruf erlernt man am besten durch Selbsterfahrung.

Das Konzept der zentralen Praxisanleitenden hat auf beiden Seiten viele Vorteile. Durch die persönliche, zielgerichtete Anleitung jedes Auszubildenden wird der Transfer von Theorie zur Praxis verbessert, was sich positiv auf die Zufriedenheit von Auszubildenden, Lehrenden und Patient*innen auswirkt. Die Schülerinnen und Schüler haben feste Ansprechpartner*innen, an die sie sich wenden können und erlangen ein komplexes Fallverstehen, wodurch sie eigenständiger in den Berufsalltag starten und gefestigter in die Examensphase gehen.

„Das Konzept haben die Praxisanleitenden und die Schule zusammen in einem Praxiscurriculum erstellt und es wird kontinuierlich durch Seminare erweitert. So konnten wir es individuell auf die Bedürfnisse aller Beteiligten abstimmen“, so Schulleiterin Beate Niehaus.

Um die Auszubildenden voll unterstützen zu können und um sich nur auf ihre Schützlinge zu konzentrieren, werden die Praxisanleitenden tageweise freigestellt. Dies bewährte sich für die LVR-Klinik für die Orthopädie seit April 2020 und so wurde das Konzept der Freistellung nun auch von den LVR-Kliniken Viersen und Mönchengladbach umgesetzt. Möglich gemacht wurde das durch die Umstellung auf das neue Pflegeberufegesetz in diesem Jahr. So ist die Anleitzeit unabhängig vom Arbeitsaufwand gesichert.

 

www.orthopaedie-viersen.lvr.de

www.klinik-viersen.lvr.de