Oldenburg, 8. April 2021             Mit dem Ziel sich beständig weiterzuentwickeln und die Behandlung der Patientinnen und Patienten der Weser-Ems-Region in der bewährten hohen Qualität zu erbringen, setzt das Pius-Hospital Oldenburg im Frühjahr 2021 auf folgende strukturelle Veränderungen: Die „Klinik für interdisziplinäre Notfallmedizin“  sowie die „Klinik für Thoraxchirurgie“ werden aus bestehenden Kliniken ausgegliedert und nun eigenständig geführt. Seit Februar hat das katholische Krankenhaus mit Werner Meyer zudem einen neuen Pflegedirektor. In der Geschäftsführung wird es Anfang 2022 ebenfalls Veränderungen geben.

 

Neue „Klinik für interdisziplinäre Notfallmedizin“ mit Dr. med. Kirsten Habbinga als Direktorin

Die Zentrale Aufnahme, Notaufnahme und Aufnahmestation bilden eine Schlüsselfunktion im Pius-Hospital. Seit 1. April 2021 ist diese Einheit aus der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Gastroenterologie ausgegliedert und wird als eigenständige Klinik geführt. Für die Leitung der neuen Klinik hat sich eine Auswahlkommission einstimmig für Dr. med. Kirsten Habbinga (zuvor Leitende Ärztin Aufnahmezentrum, Zentrale Aufnahme und Notaufnahme und Koordinatorin des „Corona-Stabs“ im Pius-Hospital) ausgesprochen. Kirsten Habbinga ist eine sehr engagierte, fachlich versierte Ärztin. Im gesamten Haus, bei den niedergelassenen Ärzten, Rettungsdiensten und den umliegenden Krankenhäusern ist sie sehr anerkannt und hochgeschätzt. Auch im universitären Bereich ist Habbinga aktiv und darüber hinaus sehr gut vernetzt.

Neue „Klinik für Thoraxchirugie“ – unter der Leitung von Dr. med. Douglas Scriba

Zur Profilschärfung – um ihre steigende überregionale Bedeutung nach außen zu stärken – wird die bisherige Abteilung für Thoraxchirurgie seit 1. März 2021 unter dem gemeinsamen Zentrumsdach mit der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie als eigenständige Klinik geführt. Die Teilnehmenden einer Auswahlkommission haben sich einstimmig für Dr. med. Douglas Scriba als Direktor der Klinik ausgesprochen (zuvor Leitender Arzt und Leiter der Abteilung für Thoraxchirurgie). Douglas Scriba führt seinen Bereich in vorbildlicher Weise und wird von Patientinnen und Patienten, Mitarbeitenden und Kollegen gleichermaßen geschätzt. Den Herausforderungen der Positionierung der Thoraxchirurgie im starken wettbewerblichen Umfeld wird er sich als Klinikdirektor gemeinsam mit seinem starken Team weiterhin erfolgreich stellen.

Zum 1. Oktober 2020 wurde Dr. med. Andreas Cöster zum Leitenden Arzt der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie ernannt (zuvor Oberarzt und Leiter der Abteilung für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie in der Klinik für Thorax-, Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie ). Andreas Cöster übernimmt in seiner neuen leitenden Funktion eine zusätzliche Verantwortung in der Klinik. Dr. med. Christoph-Maria Ratusinski wurde in diesem Zuge zum geschäftskoordinierenden Direktor des Zentrums ernannt und bleibt gleichzeitig Direktor der Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie.

Pflegedirektorin Irmgard Hollmann legt aktiven Dienst nieder – Werner Meyer folgt ihr als Pflegedirektor nach

Die Pflegedirektorin und Mitglied des Direktoriums, Irmgard Hollmann, ist seit Februar 2020 krankheitsbedingt nicht in der Lage, ihren aktiven Dienst auszuüben und nimmt diesen bis zum Eintritt in den Ruhestand auch nicht wieder auf. Als Gesamtverantwortliche für den großen Pflege- und Funktionsbereich hat Hollmann über die gesamte Zeit in Kontinuität bewiesen, dass sich die Patientinnen und Patienten mit ihren Angehörigen im Pius angenommen, wertgeschätzt, liebevoll umsorgt und stets professionell, individuell  und bedarfsorientiert pflegerisch versorgt fühlen konnten.

Als Mitglied des Direktoriums hat sich Irmgard Hollmann verantwortungsvoll für die erfolgreiche Weiterentwicklung des Pius-Hospitals eingesetzt. Dabei hat sie immer die wertschätzende, anerkennende Pflege auf Augenhöhe im Fokus gehabt.

Für die Neubesetzung der Pflegedirektion im Pius-Hospital wurde eine Auswahlkommission gebildet. Sowohl die Mitglieder der Kommission als auch des Verwaltungsrats haben sich einstimmig für Werner Meyer als Pflegedirektor ausgesprochen, der diese Position seit 1. Februar 2021 innehat. Werner Meyer hatte bereits die Funktion des kommissarischen Pflegedirektors mit außerordentlichem Engagement, hoher fachlicher Kompetenz und mitarbeiterorientierter Führung verantwortungsvoll wahrgenommen. Davor war Werner Meyer im Pius-Hospital für das Pflegecontrolling verantwortlich.

Neue Geschäftsführung ab 2022 in der Vorbereitung
Geschäftsführerin Elisabeth Sandbrink wird Ende 2021 in den Ruhestand eintreten. Die Vorbereitungen für eine Nachfolge sind im Gange und werden von ihr sowie dem Verwaltungsrat des Krankenhauses aktiv begleitet.

1986 nach ihrem Studium der Betriebswirtschaft in Einrichtungen des Gesundheitswesens an der University of Applied Science der Hochschule Osnabrück übernahm Elisabeth Sandbrink im Pius-Hospital die Leitung der Abteilung für Personal und später zusätzlich die Position der Kaufmännischen Direktorin, ehe sie 2007 Geschäftsführerin wurde. Seitdem hat sich das Pius-Hospital sehr erfolgreich zu einem hochspezialisierten, prosperierenden Krankenhaus mit einer besonderen Unternehmenskultur entwickelt. Unter den inzwischen 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wird großen Wert auf ein werteorientiertes und respektvolles Miteinander gelegt.

Dr. med.
Kirsten Habbinga

 

 

Dr. med.
Douglas Scriba

Dr. med.
Andreas Cöster

Dr. med.
Christoph-Maria Ratusinski

Irmgard Hollmann

Werner Meyer

Elisabeth Sandbrink

 (© Lukas Lehmann)