Kiel/Lübeck, 22. März 2021

REWE-Center spenden Gutes tun!-Motivationspakete für UKSH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) übernimmt eine zentrale und wichtige Rolle bei der Versorgung schwer an COVID-19 erkrankter Patientinnen und Patienten. Die ärztlichen, Pflege- und Service-Teams geben für die Menschen in Not jeden Tag ihr Bestes. Als Wertschätzung dieses hohen Einsatzes spenden die REWE-Center Kiel und Lübeck insgesamt 150 liebevoll zusammengestellte Präsentkörbe an den UKSH Freunde- und Förderverein für die UKSH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter beider Campi. Diese Sachspende hat einen Gesamtwert von rund 5.000 Euro.

„Wir sind dankbar für das, was die UKSH-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter täglich leisten, um uns so sicher wie möglich durch diese besonderen Zeiten zu begleiten. Es war uns ein Anliegen, möglichst viele UKSH-Teams verschiedener Berufsgruppen mit diesem Gruß persönlich zu erreichen und unsere Wertschätzung durch die süßen und gesunden Überraschungen zum Ausdruck zu bringen“, sagt Moritz Breske, Marktleiter des REWE-Centers Kiel, der die Spende stellvertretend für REWE in Kiel übergab, während Normann Zeuke, Marktleiter des REWE-Centers Lübeck, dies in Lübeck übernahm.

„Die Herausforderungen der Corona‐Pandemie meistern unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorbildlich. Das Engagement der REWE-Center in Kooperation mit unserem UKSH Freunde- und Förderverein ist eine große Unterstützung für unsere Ärztinnen und Ärzte, Pflege- und Servicekräfte und zugleich ein Spiegel des bedeutenden gesellschaftlichen Rückhalts. Wir wissen dieses großzügige Engagement sehr zu schätzen und bedanken uns herzlich“, sagt Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH.

„Gerade in Krisensituationen ist es so wichtig, dass unsere Fachkräfte im Team gut zusammenarbeiten. Zugleich versuchen wir durch wissenschaftliche Beratung und Einschätzung der Infektionsdynamik unseren Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie zu leisten. Wie man sieht, bedarf es dabei vieler Spezialbereiche am UKSH, um Covid-19 zu erforschen, bestmöglich zu behandeln und einer Erkrankung vorzubeugen. Besonders freut mich, dass dieses Engagement der REWE-Center sich so flächendeckend an eine Vielzahl unserer Stationen richtet“, sagt Prof. Dr. Jan Rupp, Direktor der Klinik für Infektiologie und Mikrobiologie des UKSH, Campus Lübeck, sowie Berater der Landesregierung bei den Corona-Maßnahmen.

„Die Betreuung der Kinder unserer Fachkräfte ist ein entscheidender Faktor für ein funktionierendes Gesundheitssystem. Daher bieten unsere UKSH-Kitas mit einem campusübergreifenden Betreuungsangebot von regulär 425 Plätzen Kindern und ihren Eltern neben ausgedehnten Sonderöffnungszeiten von 5.45 bis 21 Uhr auch eine Notfall- und Samstags-Betreuung an. Dass auch unsere Kita-Teams mit den Motivationskörben bedacht wurden, ist eine tolle Geste und hilft, gemeinsam mit Groß und Klein positiv nach vorne zu blicken“, bedankt sich Johanna Schwarz, Leiterin der UKSH-Kita am Campus Kiel, auch im Namen ihres Teams und der Lübecker UKSH-Kita.

Auch der Geschäftsführer des UKSH Freunde- und Fördervereins, Pit Horst, weiß das treue REWE-Engagement sehr zu schätzen und betont die wertvolle Gutes tun!-Kooperation mit dem UKSH Freunde- und Förderverein als wichtiges Zeichen in aufgabenreichen Zeiten. „Wir möchten uns herzlich für die wiederholte Unterstützung bedanken. Das ist ein bedeutendes Signal der Dankbarkeit an unsere UKSH-Teams.“

Zusätzlich zu den 150 Motivationspaketen engagiert sich das Kieler REWE-Center bereits seit Anfang 2020 als Flaschenpfand-Partner zur Stärkung der Universitätsmedizin. Kundinnen und Kunden haben dort die Möglichkeit, Gutes zu tun und ihre erhaltenen Pfandbons direkt am Rückgabeautomaten zugunsten medizinischer UKSH-Projekte zu spenden. Zweckfreies Engagement wie dieses ist besonders wichtig, denn es ermöglicht, verantwortungsbewusst und zielgerichtet Hilfe dort zu leisten, wo sie gerade am dringendsten gebraucht wird.

Die campusübergreifende Verteilung der Motivationskörbe ist ein gemeinsames Projekt des UKSH-Vorstandes, der Campus- und Pflegedirektion, der Stabsstellen Change Management und Integrierte Kommunikation, der Stabsstelle Fundraising sowie des UKSH Freunde- und Fördervereins mit freundlicher Unterstützung der REWE-Center Kiel und Lübeck.

Gemeinsam Gutes tun! UKSH-Spendenmöglichkeiten
Spendenkonto Förde Sparkasse: Empfänger: UKSH WsG e.V.
IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE
Ihre Angabe im Verwendungszweck:
Entsprechend Ihres Spendenwunsches – Angabe des „FW-Spendenschlüssels“.
FW12002 für zweckfreie Zuwendungen
Alle UKSH-Spendenmöglichkeiten: www.uksh.de/gutestun

Ein professionelles Spenden-Management am UKSH durch die Stabsstelle Fundraising sorgt dafür, dass alle Spenden zu 100 Prozent zum Wohle der kleinen und großen Patienten, deren Angehörige und für die UKSH-Mitarbeiter ankommen. Zudem unterstützen mehr als 550 Mitglieder des UKSH Freunde- und Fördervereins die Gutes tun!-Aktionen zur Stärkung der Universitätsmedizin in Kiel und Lübeck. Weitere Informationen über die Aktivitäten und Mitgliedschaftsmöglichkeiten (für Privatpersonen ab 20 Euro/Jahr, für Ehepaare ab 30 Euro/Jahr und für Unternehmen ab 500 Euro/Jahr) im UKSH Freunde- und Förderverein gibt es unter www.uksh.de/gutestun.

 

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Universität zu Lübeck

Vorstandsmitglieder: Prof. Dr. Jens Scholz (Vorsitzender), Peter Pansegrau, Prof. Dr. Thomas Münte, Prof. Dr. Joachim Thiery
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dr. Oliver Grundei
Bankverbindungen:
Förde Sparkasse IBAN: DE14 2105 0170 0000 1002 06 SWIFT/BIC: NOLA DE 21 KIE
Commerzbank AG IBAN: DE17 2308 0040 0300 0412 00 SWIFT/BIC: DRES DE FF 230

Gemeinsam Gutes tun! Spenden: Alle UKSH-Spendenmöglichkeiten unter www.uksh.de/gutestun
Spendenkonto: Förde Sparkasse IBAN: DE75 2105 0170 1400 1352 22 | BIC: NOLADE21KIE | Empfänger: UKSH WsG e.V.

Wissen schaft Gesundheit

email=presseverteiler@minq-media.de&l=22″ width=“1″ height=“1″ border=“0″ />