Erstes Uniklinikum mit fünf DEGUM-zertifizierten Ausbildungszentren

Bonn, 6. November 2020 – Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) wurde heute als interdisziplinäres Ultraschallzentrum der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) zertifiziert. Mit insgesamt fünf DEGUM-zertifizierten Ausbildungszentren, ist das UKB die Uniklinik mit den meisten DEGUM-zertifizierten Zentren in Deutschland. Zu den ausgezeichneten Kliniken gehören die Rheumatologie und klinische Immunologie der Medizinischen Klinik III, die Kinderkardiologie, die Geburtshilfe und pränatale Medizin, die Radiologie sowie die Angiologie der Medizinischen Klinik II. Die Zertifizierung steht für eine hervorragende Ausbildung der Assistenz- und Fachärzte am UKB sowie für die wissenschaftliche Kooperation zwischen den DEGUM-zertifizierten Zentren untereinander und den wissenschaftlichen Output auf dem Gebiet des Ultraschalls insgesamt.

Die Sonographie, also eine Diagnostik mittels Ultraschall gehört neben MRT (Magnetresonanztomographie) und Röntgen zu den drei wichtigsten bildgebenden Verfahren in der Medizin. Die Ultraschalldiagnostik wird dabei am häufigsten und von nahezu jeder Fachrichtung angewendet, da die Durchführung unkompliziert ist und der Patient keine Nebenwirkungen zu befürchten hat. Allerdings sind Ultraschall-Bilder oft nicht leicht zu interpretieren – für Ärztinnen und Ärzte ist eine spezielle Ausbildung und ausreichende Erfahrung deswegen unerlässlich. Für die herausragende Qualität der Ausbildung sowie der Behandlung in der Ultraschalldiagnostik hat die DEGUM das Universitätsklinikum Bonn (UKB) nun als interdisziplinäres Ultraschallzentrum ausgezeichnet. „Erstmalig hat eine Uniklinik in Deutschland die DEGUM-Zertifizierung für fünf Kliniken erhalten. Die fünf Ausbildungszentren am UKB gewährleisten damit nicht nur eine optimale Ausbildung unserer Assistenz- und Fachärzte, sondern auch eine hervorragende Versorgung unserer Patientinnen und Patienten per Ultraschalldiagnostik“ sagt Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am UKB.

Die Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) gehört mit mehr als 9000 Mitgliedern zu den größten medizinisch-wissenschaftlichen Gesellschaften in Deutschland und zu den größten Ultraschallgesellschaften weltweit. Sie sichert die Qualität der Ultraschalldiagnostik in der Ausbildung sowie der klinischen Arbeit. Am UKB zertifiziert wurden die Rheumatologie und klinische Immunologie der Medizinischen Klinik III, die Kinderkardiologie, die Geburtshilfe und pränatale Medizin, die Radiologie sowie die Angiologie der Medizinischen Klinik II. Antragsteller und Leiter der Rheumatologie am UKB, PD Dr. Valentin S. Schäfer wurde für die Ultraschalldiagnostik der Bewegungsorgane (alle Organe, die an der Bewegung beteiligt sind) mit der höchsten DEGUM-Stufe zertifiziert: „Die DEGUM-Zertifizierung bescheinigt neben der ausgezeichneten Ausbildungsqualität auch, dass am UKB moderne und hochwertige Ultraschallgeräte eingesetzt werden. Wir freuen uns, dass diese Kombination Ärztinnen und Ärzten am UKB fachübergreifend eine optimale Weiterbildung dieser wichtigen bildgebenden Diagnostik ermöglicht.“ Durch die Zertifizierung wird zudem die wissenschaftliche Kooperation der DEGUM-zertifizierten Zentren in Deutschland untereinander intensiviert, dazu gehören gemeinsame Projekte und Publikationen.

Zum Universitätsklinikum Bonn: Im UKB werden pro Jahr über 400.000 Patienten*innen betreut, es sind über 8.000 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt über 1 Mrd. €. Neben den über 3000 Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden werden pro Jahr über 500 junge Menschen in anderen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking auf Landesebene auf Platz 1 unter den Universitätsklinika in NRW, weist den zweithöchsten Case Mix Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf und hatte 2019 das wirtschaftlich erfolgreichste Jahresergebnis aller 35 deutschen UKs und die einzige positive Jahres-Bilanz der UKs in NRW.

(v.l.) Prof. Dr. med. Christoph Berg, Leiter des Bereiches Fetalchirurgie der Universitätsfrauenklinik Bonn (Degum III) und Vorstandsmitglied der DEGUM überreicht Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA, Ärztlichem Direktor und Vorstandsvorsitzenden am Universitätsklinikum Bonn (UKB) die DEGUM-Zertifizierung für fünf Ausbildungszentren am UKB
Bildnachweis: Universitätsklinikum Bonn (UKB)/R. Müller
(v.l.) Prof. Dr. med. Christoph Berg, Leiter des Bereiches Fetalchirurgie der Universitätsfrauenklinik Bonn (Degum III) und Vorstandsmitglied der DEGUM sowie PD Dr.med. MUDr. Valentin S. Schäfer, Leiter der Rheumatologie und klinischen Immunologie, Med. Klinik III (DEGUM III) am UKB bei der DEGUM-Zertifizierung der Inneren Medizin und Rheumatologie
Bildnachweis: Universitätsklinikum Bonn (UKB)/R. Müller