Pressemitteilung
Unternehmenskommunikation
E-Mail: presse@uniklinik-leipzig.de
Web: www.uniklinikum-leipzig.de

vom 8. Februar 2021

UKL startet eigenes Patienten-Fernsehen

Aktuelle Neuigkeiten und praktische Tipps auf 771 Geräten

Leipzig. Patienten am Universitätsklinikum Leipzig steht ab jetzt während ihres Aufenthaltes auch ein eigener UKL-TV-Kanal zur Verfügung. Das neue Klinikfernsehen bietet neben praktischen Informationen rund um den Aufenthalt am Klinikum auch Wissenswertes aus der Welt der Hochleistungsmedizin.

 

Prof. Christoph Josten, Medizinischer Vorstand am UKL, gab am 8.2. 2021 den Startschuss für das UKL-TV – den eigenen Kanal für ein Patientenfernsehen am Uniklinikum Leipzig.
Foto: Hagen Deichsel/UKL

Am Montag, 8. Februar, fiel der offizielle Startschuss für das neue Informationsangebot für Patienten am Universitätsklinikum Leipzig in Form eines eigenen Fernsehkanals. Der „UKL-TV“-Kanal bietet fünf Rubriken, von aktuellen News rund um das UKL und Berichten über das Klinikum über Videos zu medizinischen Therapien bis hin zu Vorträgen und praktischen Hinweisen für den Krankenhausaufenthalt.

Neben dem unterhaltenden Faktor hat der Kanal vor allem das Ziel, häufig gestellte Fragen zu beantworten und den Patienten ein Wegweiser zu sein, um die Orientierung und den Aufenthalt im UKL zu erleichtern und eine noch höhere Patientenzufriedenheit zu erreichen.

Gestaltet und betrieben wird das UKL-TV vom Team der  Unternehmenskommunikation am Uniklinikum, gezeigt werden ausschließlich Eigenproduktionen für und über das UKL.

Das neue Klinikfernsehen startet mit einem etwa zweistündigen täglichen Programm mit immer wieder neuen Programmbestandteilen. Vor allem in der Rubrik „Wissen“ kommen wechselnde Experten verschiedener Disziplinen zur Wort, so dass die Zuschauer hier immer ein anderes Thema erwartet. Zu sehen ist das „UKL-TV“ auf 771 Fernsehgeräten in den Patientenzimmern der Kliniken entlang der Liebigstraße – natürlich kostenlos, ebenso wie die TV-Nutzung insgesamt.

 

 

Foto Download:

Prof. Christoph Josten, Medizinischer Vorstand am UKL, gab am 8.2. 2021 den Startschuss für das UKL-TV – den eigenen Kanal für ein Patientenfernsehen am Uniklinikum Leipzig., Foto: Hagen Deichsel/UKL
Wir weisen darauf hin, dass dieses Foto ausschließlich im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung verwendet werden darf. Eine weitergehende Nutzung bedarf der vorherigen ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

 

Universitätsklinikum Leipzig

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) blickt gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät als zweitälteste deutsche Universitätsmedizin auf eine reiche Tradition zurück. Heute verfügt das Klinikum mit 1450 Betten über eine der modernsten baulichen und technischen Infrastrukturen in Europa. Zusammen mit der Medizinischen Fakultät ist es mit über 6000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Stadt Leipzig und der Region. Jährlich werden hier über 400.000 stationäre und ambulante Patienten auf höchstem medizinischen Niveau behandelt. Diese profitieren von der innovativen Forschungskraft der Wissenschaftler, indem hier neueste Erkenntnisse aus der Medizinforschung schnell und gesichert in die medizinische Praxis überführt werden.