Kathleen Linke ist Praxisanleiterin und Laura Weigmann Pflegewissenschaftlerin. Mit ihren unterschiedlichen Erfahrungen und Ausrichtungen in der Pflege – Kathleen Linke in pädagogischer Richtung und Laura Weigmann im Bereich Pflegemanagement – bauen sie als Team die Azubistation im KRH Klinikum Siloah auf.

„Wir starten Anfang April“, sagt Weigmann und Kollegin Linke ergänzt: „Das Konzept einer Ausbildungsstation für Auszubildende gibt es schon etwas länger, allerdings immer nur zeitlich begrenzt für ein paar Wochen. Unsere Azubistation ist fest und bleibt eine dauerhafte Lehrstation.“ Das Konzept der Station ist einfach: Die Auszubildenden der KRH Akademie lernen gemeinsam und die schon länger vor Ort anwesenden Azubis geben ihr Wissen an die neuen Azubi-Kolleg*innen weiter. „Wir fördern damit die Eigenverantwortlichkeit und bereiten sie so besser auf den Pflegealltag, vor allem nach dem Examen vor.“, erklärt Weigmann.

Das neue Konzept startet in einem Teilbereich der Station C5 im KRH Klinikum Siloah. „Langfristig planen wir eine ganze Station als Ausbildungsstation zu führen“, sagt Pflegedirektorin Bärbel Krauthoff.  „Wir möchten eine Umgebung schaffen, in der die Auszubildenden in einem geschützten Rahmen lernen können, kontinuierlich angeleitet werden und viele neue Erfahrungen und Eindrücke mitnehmen.“ Die Auszubildenden übernehmen in den unterschiedlichsten Bereichen Verantwortung. Neben der pflegerischen Versorgung der Patienten und der Patientendokumentation sind sie zum Beispiel auch für die Dienstplanung, Schichtleitung, das Belegungs- und Entlassmanagement oder für die Anleitung jüngerer Ausbildungskurse mitverantwortlich.

Zum Start im April möchten Laura Weigmann und Kathleen Linke vor allem die aktuellen Azubijahrgänge der Pflegeausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege integrieren. „Mit der Umstellung der Pflegeausbildung zur Generalistik verändert sich einiges. Mit diesem frühen Start wollen wir vor allem die angehenden Kolleg*innen aus dem auslaufenden Ausbildungsmodell mit einbinden“, erklärt Kathleen Linke. Damit werden die ersten Azubis auf der Azubistation im KRH Klinikum Siloah aus dem zweiten oder dritten Lehrjahr der Pflegeausbildung der KRH Akademie stammen. „Unser Ziel ist es allerdings, Azubis aus allen Stadien der Ausbildung einzubinden, egal in welcher Phase der Ausbildung sie sind“, betont Weigmann.

Das Ausbildungskonzept der KRH Akademie sieht eine Rotation zwischen allen KRH Häusern vor. „Die Einsatzdauer eines Azubis auf der Azubistation richtet sich stets nach einem Einsatzplan, den jeder von der Akademie bekommt“, erklärt Linke. Die Azubistation ist immer mit pädagogisch geschultem Personal besetzt. Das Ziel der Station ist es, Zeit für die Azubis einzuplanen und ein festes Team für die Ausbildung zu etablieren.

„Wir wollen Kreativität mehr Raum geben und selbständiges, eigenverantwortliches Arbeiten gezielt fördern“, sagt Krauthoff. „Wir haben für unser Vorhaben viel Zustimmung und Unterstützung durch die KRH Akademie erfahren und können somit eine gemeinsame Herzensangelegenheit in die Tat umsetzen – nämlich die Pflegeausbildung attraktiver zu machen.“

 

Unternehmenskommunikation | Marketing
KRH Klinikum Region Hannover GmbH
Stadionbrücke 6
30459 Hannover

presse@krh.de
www.krh.de

 
Folgen Sie dem Link zu unserer Karriereseite

 

pdf icon 21-02-05-PM-Anders-ausbilden.pdf

 

Das Team hinter der Azubistation: Laura Weigmann (l.) und Kathleen Linke.