PRESSEMITTEILUNG

Universitätsklinikum Bonn engagiert sich im Klimaschutzprojekt KLIK green – Klimamanager baut Netzwerk, um Energie, Material und Ressourcen zu sparen
14.12.2020 – Das Universitätsklinikum Bonn beteiligt sich im Rahmen seiner Nachhaltigkeitsinitiative am Projekt „KLIK green – Krankenhaus trifft Klimaschutz“ und agiert damit als Akteur eines bundesweiten Netzwerkes von 250 Krankenhäusern und Reha-Kliniken. Die Einrichtungen verfolgen das Ziel, den Ausstoß von 100.000 Tonnen CO2– Äquivalenten zu vermeiden.
Für das Universitätsklinikum Bonn (UKB) wurde Herr Marcel Malucha aus dem Geschäftsbereich Facility Management als Klimamanager qualifiziert und erwarb das Know-how, um Maßnahmen in den Bereichen Technik, Mobilität, Speisenversorgung, Beschaffung und Abfall energieeffizienter zu planen sowie umzusetzen. Die Teilnahme an KLIK green fügt sich dabei sehr gut als Baustein in das übergeordnete Projekt „Nachhaltigkeit am UKB“ ein, welches über einen unbefristeten Zeitraum die identischen Ziele verfolgt.

KLIK green profitiert von der Expertise der Projektpartner BUND Berlin, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen und Universitätsklinikum Jena, die mit den Kliniken klimaschädliche Emissionen reduzieren und Betriebskosten sparen. KLIK green unterstützt dabei zunächst ein nichtinvestives und geringinvestives Vorgehen. Zudem erhalten Kliniken Anleitung bei der Suche nach Fördermitteln. Schon das Vorgängerprojekt KLIK war erfolgreich. 50 Kliniken – darunter auch das UKB – entlasteten zwischen 2014 und 2016 die Umwelt um 34.500 Tonnen CO2-Äquivalente und sparten neun Millionen Euro Betriebskosten.
„Unsere bisherigen Erfahrungen zeigen, dass Krankenhäuser sehr engagierte Akteure für den Klimaschutz sind. Das Einsparpotenzial in den Häusern ist kontinuierlich hoch und die Einrichtungen verstehen, dass Klimaschutz gleichzeitig Gesundheitsschutz ist“, so Annegret Dickhoff, Projektleiterin beim BUND Berlin.
KLIK green garantiert Wissensaustausch, denn die Klimamanager*innen vernetzen sich in einem Intranet und realisieren Klimaschutz gemeinsam. Im Rahmen von KLIK green will nun das Universitätsklinikum Bonn in den kommenden Monaten Vorhaben zur Energieeinsparung, Abfallvermeidung, Erhöhung der pflanzlichen Kost in der Speisenversorgung oder Verwendung alternativer Narkosegase verwirklichen. Bis zum Projektende im April 2022 erreicht das Universitätsklinikum Bonn eine überregionale Sichtbarkeit und inspiriert weitere Häuser zu Klimaschutz.
Sie haben Fragen zum Projekt oder Ideen und Anregungen zum Klimaschutz am UKB? 
Weitere Informationen erhalten Sie auf: www.KLIK-Krankenhaus.de

Zum Universitätsklinikum Bonn: Im UKB werden pro Jahr über 400.000 Patienten*innen betreut, es sind über 8.000 Mitarbeiter*innen beschäftigt und die Bilanzsumme beträgt über 1 Mrd. €. Neben den über 3000 Medizin- und Zahnmedizin-Studierenden werden pro Jahr über 500 junge Menschen in anderen Gesundheitsberufen ausgebildet. Das UKB steht im Wissenschafts-Ranking auf Landesebene auf Platz 1 unter den Universitätsklinika in NRW, weist den dritthöchsten Case Mix Index (Fallschweregrad) in Deutschland auf und hatte 2019 das wirtschaftlich erfolgreichste Jahresergebnis aller 35 deutschen UKs und die einzige positive Jahres-Bilanz der UKs in NRW.



Vorstand: Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Holzgreve, MBA, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor • Clemens Platzköster, Kaufmännischer Direktor und Stellv. Vorstandsvorsitzender •
Univ.-Prof. Dr. Bernd Weber, Dekan der Med. Fakultät • Univ.-Prof. Dr. Jörg C. Kalff, Stellv. Ärztlicher Direktor • Alexander Pröbstl, Vorstand Pflege und Patientenservice • Aufsichtsratsvorsitzender: Univ.-Prof. Dr. Heinz Reichmann

Anstalt öffentlichen Rechts • Gerichtsstand Bonn • Finanzamt Bonn Innenstadt • Steuernummer: 205/5783/1215 • USt-IdNr.: DE811917555 Bankverbindung: Sparkasse KölnBonn • BIC COLSDE33 • IBAN DE52 3705 0198 0010 6506 61
Dnkverbindung: Sparkasse KölnBonn • BIC COLSDE33 • IBAN DE52 3705 0198 0010 6506 61

Bildunterschrift: Photovoltaikanlage auf dem Gebäude der Neurologie, Psychiatrie und Psychosomatik (NPP)
Bildnachweis: Universitätsklinikum Bonn (UKB)/M. Malucha