Architektenwettbewerb: Arbeiten der Preisträger sowie aller teilnehmenden Architekturbüros sind vom 25. bis 31. März in Offenburg zu sehen

Offenburg, 18. März 2021 – Im Rahmen seiner Agenda 2030 für zukunftsfähige Klinikstrukturen im Ortenaukreis hat der Kreistag im Juli 2018 auch einen Neubau der Kliniken in Offenburg und Achern beschlossen. Nach Abschluss des Architektenwettbewerbs für den Klinikneubau in Offenburg präsentiert das Ortenau Klinikum in Kooperation mit der Stadt Offenburg ab Donnerstag, den 25. März 2021, die Wettbewerbsarbeiten der Preisträger sowie der weiteren teilnehmenden Architekturbüros.

„Ich freue mich, dass das Preisgericht unter einer Vielzahl unterschiedlicher Entwurfsansätze mit hohem kreativen Potential auswählen kann. Der Klinikneubau ist die Grundlage für eine weiterhin erstklassige, stationäre medizinische Versorgung in Offenburg und der gesamten Ortenau. Deshalb wünsche ich der Ausstellung ein großes Interesse der breiten Öffentlichkeit“, betont Landrat Frank Scherer.

„Gesundheit braucht Verantwortung“, betont Oberbürgermeister Marco Steffens. „Offenburg als Oberzentrum hat den Anspruch, den Menschen in der Stadt und dem Kreis die bestmögliche medizinische Versorgung anzubieten.“ Der geplante Klinikcampus sei hierbei zukunftsweisend. „Ich wünsche den Bürgerinnen und Bürgern interessante Einblicke in die Wettbewerbsarbeiten“, so Steffens.

 Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, die Ausstellung von Donnerstag, 25. März 2021, bis Sonntag, 28. März 2021, in der Sport- und Festhalle Offenburg-Bohlsbach zu besuchen. Dann wechselt die Ausstellung in die Georg-Dietrich-Halle Offenburg-Bühl, wo sie von Montag, 29. März 2021, bis Mittwoch, 31. März 2021, zu besichtigen ist. Öffnungszeiten: Donnerstag, 25. März 2021,von 17 bis 19 Uhr, alle weiteren Ausstellungstage 13 bis 19 Uhr.

Die 15 Teilnehmer des Wettbewerbs hatten die Aufgabe, Ideen für einen Klinikneubau in Offenburg mit bis zu 730 Betten und einem Investitionsvolumen von rund 345 Millionen Euro zu entwickeln, der eine moderne, zeitgemäße, innovative und patientenorientierte Gesundheitsversorgung sicherstellt. Die Aufgabe umfasste darüber hinaus die Planung für Gebäude der zentralen Dienste wie beispielsweise die Verwaltung, die Speiseversorgung und eine Apotheke auf dem Klinikcampus, die künftig den gesamten Klinikverbund versorgen. Das zukünftige Klinikareal grenzt nördlich an den Stadtteil Nordweststadt an und liegt zwischen den Ortsteilen Bohlsbach und Bühl. Das Grundstück für den Klinikcampus hat eine Größe von rund 20 Hektar.

Für die Ausstellung gilt ein besonderes Hygienekonzept. Die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig in der Ausstellung aufhalten können, ist begrenzt. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

www.ortenau-klinikum.de